Wochenende in Bildern 01./02.06.2019

Am Donnerstag (Feiertag, daher zählt das quasi zum Wochenende 😉) ging es mit dem Rad zur Mess‘.

Alle sind tapfer mit der Achterbahn gefahren – auch ich und Paulina.

Für die Kinder gab’s außerdem noch Kettenkarusell, Boxauto und natürlich Schokofrüchte und Lose ziehen… Nix gewonnen 😁.

Die Kinder waren fleißig.

Der Junggesellenabschied meiner Schwester war am Samstag, gleich nach einer weiteren Ballett – Probe. Wir hatten Spaß!

Am Sonntag ging es dann endlich zum See. Der große konnte sein StandUpPaddle Board ausprobieren und sogar der Hund war im Wasser.

Eis darf natürlich nicht fehlen.

Und ihr, genießt ihr den Sommer?

Werbeanzeigen

Wandern mit Kindern: Alpiner Steig Holzbronn und Xanderklinge

Erinnert ihr euch noch an das eine kalte Wochenende vor 14 Tagen? Ursprünglich war unser Plan, bei Bad Urach einen „alpinen Weg“ zu laufen. Wir waren schon seit längerem mit einem Freund aus Stuttgart dafür verabredet. Nachdem nun aber geradezu winterliche Temperaturen (und Regen) verausgesagt waren, wurde der Ausflug kurzerhand von Samstag auf Sonntag und weg von der schwäbischen Alb verlegt.

Wandern mit Kindern: Alpiner Steig Holzbronn und Xanderklinge weiterlesen

Fünf Fragen am Fünften: Düfte & Desserts

Wiederentdeckt… Letztes Jahr hab ich regelmäßig mitgemacht bei Nics Fünf Fragen am Fünfte. Und dachte mir, warum nicht mal wieder? Daher, viel Spaß beim Lesen.

Fünf Fragen am Fünften: Düfte & Desserts weiterlesen

Halbzeit – Steinzeit – Geburtstag [plus Anleitung für Steinzeit-Axt & Ausgrabungsset]

Der Große wurde diese Woche neun Jahre alt! Neun, dass ist schon die Halbzeit zur Volljährigkeit 😳. Das ging irgendwie schnell und trotzdem ist unglaublich viel passiert in den letzten Jahren. So ist das wohl mit Kindern…

Halbzeit – Steinzeit – Geburtstag [plus Anleitung für Steinzeit-Axt & Ausgrabungsset] weiterlesen

Handmade: Röcke & Swiffer-Staubmagnet-Tücher [mit Anleitung]

Ich hab frei – und seit ewigen Zeiten endlich mal wieder die Nähmaschine ausgepackt. Neben zwei Röckchen fürs Mädchen, hab ich auch ein Projekt fertig gemacht, das ich schon länger geplant hatte: DIY Swiffer Tücher.

<!–more–>

Weiter unten findet ihr eine Schritt – für – Schritt – Anleitung zum nachnähen. Ist echt einfach, funktioniert sehr gut und ist viel netter zur Umwelt, als die Wegwerftücher.

Gerne hätte ich euch auch die Decke, die ich für meine neu geborene Nichte gestrickt habe, gezeigt. Da sie die jetzt bekommen hat, muss es jetzt ja nicht mehr geheim sein 😉. Vor lauter hab ich aber vergessen, ein Bild zu machen. Ich freue mich jedenfalls sehr über das kleine Mädchen, das seit 16.04.2019 die Familie vergrößert.

Zweimal Rock :

Einmal schmal und einmal Dreh-flieg Rock.

DIY Swiffer Tücher – waschbar und wiederverwendbar

Ihr braucht:

Fließstoff, Nähmaschine und die Swiffer-Halterung

Den Stoff vierlagig halbrund zuschneiden. Dafür kann, wenn vorhanden, auch ein altes Wegwerftuch verwendet werden, um die Größe zu wissen.

Mit Hilfe der Halterung die Nähte abstecken.

Doppelt entlang dieser durch alle vier Lagen Stoff nähen.

Entweder jetzt oder ganz am Ende einschneiden, mit Zackenschere oder gerade.

Nun unten zwei weitere kleinere Rechtecke aus Fließ feststecken. Diese auch entlang der Nadeln am restlichen Stück festnähen.

Diese zuletzt fest genähten Teile ebenfalls einschneiden. Auf die Halterung stecken – Fertig!

Funktioniert und zieht prima den Staub an. Nach getaner Arbeit einfach in die Waschmaschine stecken und wieder verwenden… Und wieder… Und wieder…

Ich hab gleich zwei gemacht (und so Stoffreste verarbeitet, die ich eh hatte), kann also wechseln.

Für die anderen Familienmitglieder gab’s auch noch was: Eine Lederhülle für die Hundemarken, damit das Geklimper mal ein Ende hat.

Und auch dieses Stück möchte ich euch unbedingt zeigen, weil ich es so toll finde (und zu Handmade passts auch) :

Meine Mutter hat einen Pulli für den Großen gestrickt, den ich echt super finde! Nur muss sie jetzt wohl auch einen fürs Mädchen machen (und für mich) 😉. Ist ja aber noch ein bisschen bis zum nächsten Winter. Wobei der hier sicher im Sommer mit in den Urlaub kommt. Ist dieses Muster nicht schön?